Type what you are searching for:

Journal

Kann KAATSU das Gehirn schützen?

Ischämische Präkonditionierung bereitet das Gehirn auf Situationen vor, in denen der Blutfluss im Falle eines Schlaganfalls stärker eingeschränkt ist. Dadurch könnte auch KAATSU das Gehirn vor den Folgen eines Schlaganfalls schützen.

KAATSU als Hormon-Fabrik

Japanische Forscher konnten bis zu 290-fach erhöhte Wachstumshormonspiegel direkt nach einem Kaatsu-Training feststellen. Damit eignet sich die Methode möglicherweise als natürlicher Hormon-Booster.

Wundermolekül Laktat

Die physiologischen Mechanismen hinter KAATSU hängen mit der Bildung von Laktat zusammen. Die neuen wissenschaftlichen Erkenntnisse sehen das Molekül in völlig neuem Licht.

KAATSU-Training bei Älteren

Die Trainingsmethodik steht bei Älteren vor besonderen Herausforderungen. Überlastungen sind unbedingt zu vermeiden, die Übungen sollen aber trotzdem so wirksam wie möglich sein.

KAATSU im Radsport Keirin

Judo, die traditionelle japanische Kampfkunst, ist ein weltweit etablierter Sport. Typisch japanisch ist aber auch der international immer populärer werdende Bahnradsport Keirin.

Golf-Fitness mit KAATSU

Die japanische Golf-Legende Teruo Sugihara zeigt, wie er selbst im hohen Alter seine Fitness mit KAATSU Training auf Wettkampfniveau steigerte.